Herbstvergnügen

Da der Herbst dort draußen eher grau daher kommt, muss ich mir mein Vergnügen anderweitig suchen. Da kommt das neue thick’n’thin von Rowan gerade richtig.

Tolle Farben und kuschelweich, genau richtig für eine Anleitung die schon seit geraumer Zeit in meinen ravelry-Favoriten gespeichert ist:  der (oder das?) Bandana-Cowl.

Eine Kanne Tee und 3 Stunden später war dieses Ergebnis zu sehen:

Ich bin jedenfalls mit Muster und Garn vollauf zufrieden, ganz sicher nicht mein letztes Bandana.

Urlaubsstrick

Der Urlaub ist vorbei, der Laden wieder geöffnet. Die ersten Wintergarne sind eingetrudelt und suchen ihre Regalplätze (und Käufer). Jetzt muss ich doch noch zeigen, was ich im Urlaub so alles geschafft habe.

Den Anfang macht der Loop Teufelszwirn (kostenlose Anleitung hier). Ein Strang selbstgefärbte Sockenwolle und zwei Nachmittage, ein witziger Loop mit 3-dimensionalem Muster.

 

Als nächstes war ein Strang selbstgefärbter und -gesponnener Wolle fällig, Zuzus Petal heißt das Muster und diesmal dauerte es nur einen Nachmittag am Strand. (kostenpflichtige Anleitung bei Ravelry hier)

Den ganzen Urlaub hat mich hingegen mein Viajante begleitet, 1800m Lauflänge stricken sich nicht so schnell weg. Auf den langen Autofahrten aber ein schönes Projekt, und die Wolle von DyeforYarn ist ein Traum! (kostenpflichtige Anleitung bei Ravelry hier)

Das einzige Projekt das unvollendet mit auf die Heimreise ging ist meine Riesenstola, die habe ich nur zur Hälfte abgeschlossen. Aber die wird sicher auch in den nächsten Tagen ihren Abschluss finden.

Und so sieht das aus, wenn Wollhändlerinnen am Strand sitzen 😉