Gegen die Regeln ;)

Es ist nicht Freitag und die Anleitung ist zwar kostenlos aber nicht deutsch.

little_teddy_bear_free_crochet_pattern_05_medium

Aber Sam der kleine Teddybär hat mein Herz im Sturm erobert, deshalb möchte ich ihn euch nicht vorenthalten. Und die Häkelschrift ist ja international.

In diesem Sinne verabschiede ich mich heute Abend ins lange Wochenende und wünsche euch einen bestrickenden Herrentag.

Selfie mit Leinenpulli

An diesem Wochenende habe ich in Rekordzeit einen neuen Lieblingspullover gestrickt, aus sommerlichem Leinen mit Beilauffaden. Grundgarn ist das Pure Linen von Rowan in der Farbe Atacama (lavaschwarz). Um etwas mehr Volumen und eine interessante Textur zu bekommen habe ich im Hauptteil die filisilk in dunkelgrau und in den helleren Teilen die Urugami von Ito in hellgrau mitlaufen lassen.

leinenpulliWie ihr inzwischen alle wisst bin ich keine Freundin des zusammennähens, deshalb wieder in einem Stück von oben gestrickt, frei nach der Anleitung „Antler“ von Ankestrick (kostenpflichtig und deutsch). Da Nadelstärke und Maschenprobe komplett unterschiedlich sind, habe ich die Anleitung sehr frei interpretiert (umrechnen kann man das nicht mehr nennen!).

Aber bei dieser Technik kann man immer wieder anprobieren und korrigieren, mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Um euch das zu zeigen habe ich das in der Überschrift beschriebene Foto gemacht. Darauf sieht man aber eigentlich nur, das ich aussehe wie ein verschrecktes Kaninchen – trotzdem will ich es euch nicht vorenthalten.

selfie-mit-Pulli

 

 

 

Fluffiger Free Pattern Friday (FFPF)

Diesen Sommer ganz angesagt sind lockere Strickstücke aus feinem Mohair. Schnell gestrickt mit dicken Nadeln ergibt sich ein transparentes Strickstück das ideal gegen sommerliche Abendkühle oder leichten Wind schützt.

Ich habe heute für euch „Alcina“ von Rowan ausgesucht. Ein einfache Schnitt mit einer pfiffigen Raffung.

Alcina_cover_medium2Um die Anleitung zu laden müsst ihr euch kostenlos bei Rowan registrieren. Das PDF ist 4sprachig, ihr könnt euch also zwischen deutscher, englischer, italienischer oder französischer Anleitung entscheiden 😉

Als Garn bietet sich entweder die Sensal von Ito (60% Mohair, 40% Seide) oder die Extraklasse von Zitron (100% Mohair an). Je nach Größe braucht ihr nur 3-5 Knäuel für den Pulli!

Viel Spaß beim Nachstricken!

Macht euch auf die Socken!

Heute zum Free Pattern Friday eine Sockenanleitung für euch, Jeck von Regina Satta.

jeckDiese Socke ist auch für Anfänger gut nachzuschicken und sieht am besten in handgefärbten Garnen aus, ich empfehle Wolkenspiel, Dreiklang oder Triologie von Zitron, die letzten beiden durch Seide-, Leinen bzw. Bambusanteil auch geeignet für nicht ganz so kühle Tage.

Und wenn ihr meinem Aufruf ganz wörtlich folgen wollt: morgen, am 17.5. von 14 bis 18 Uhr ist bei uns in der Klosterbergestrasse wieder KunstKaffeeklatsch. Der Besuch lohnt sich!

 

kunstkaffeeklatsch_Postkarte-vorne-2014

Heute endlich wieder „Free Pattern Friday“

Gut erholt aus dem Urlaub will ich die Freitagstradition wieder fortsetzen und euch eine kostenlose und deutschsprachige Anleitung vorstellen.

Wie in meinem letzten Post schon angekündigt geht es um diese Tüchlein:

DSC01420Die Anleitung stammt mal wieder von Martina Behm, hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel ist aber immer noch frisch: 22.5 Degrees.

Ich habe mir das Tuch im Urlaub selbst gestrickt, als Wolle habe ich die Cat Print aus der Hand Dye Collection von Schoppel gewählt (100% Merino, 420m, 14,50€/100gr) in der schönen Farbe „Rapunzel“ gewählt.Die Farbe sieht ein wenig undefiniert aus, passt aber lustigerweise zu fast allen anderen Farben – ein echter Allrounder.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachstricken und ein wolliges Wochenende!