Osterküken

Osterküken

Heute gibt es mal wieder eine kleine Strickanleitung von Kristina. Passend zur Saison gibt es kleine Osterküken. Entweder für eure Tischdeko oder als niedliches Mitbringsel, die kleinen Hühnchen sind schnell gestrickt.

Anleitung_Osterkueken

 

Die Garnauswahl ist völlig unkritisch, ihr könnt alles verwerten. Je dicker das Garn umso größer das Küken., Probiert doch einfach ein wenig herum die Auswahl ist groß:

laden

Farbberatung

Farbberatung

Oft werde ich nicht nur nach Art und Menge der benötigten Wolle für ein bestimmtes Projekt gefragt sondern auch nach der passenden Farbe. Ob uni oder mehrfarbig, regelmäßig gebe ich Tipps. Immer nur nach meinem Bauchgefühl aber offensichtlich nicht ganz schlecht.

Jetzt machen wir es aber professionell, für den 11. April habe ich Brigitte Klaus in meinen Laden eingeladen. Sie wird uns zum Thema Farben und Typen beraten und erzählt uns welche Farben optimal zu uns passen.

Der Kurs findet mit 6 bis 8 Frauen statt, geht von 10 bis 13 Uhr und kostet 35 Euro pro Person. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einen Farbpass zu erwerben.

Meldet euch an, die Plätze sind begrenzt!

Wochenende mit Karen Noe

Wochenende mit Karen Noe

Dieses Wochenende war ich nicht nur an der Stricknadel fleißig, gestern habe ich als kleines Wochenvergnügen Monikas leckeren Eierlikör-Schüttelkuchen gebacken. Der geht total fix und schmeckt immer wieder köstlich. Eine gute Stunde später sah mein „Arbeitsplatz“ dann so aus:

Kaffeetisch

 

Und im Hintergrund lief Musik von Glen Hansard und Scott Matthew, echtes Nieselwetterprogramm.

Heute dagegen strahlender Sonnenschein, da mußte ich mich gleich auf die Terrasse. Eine Decke war zwar noch nötig aber die Sonne auf der Nase tut gerade einfach gut.

balkonblick

Verstrickt habe ich die neuen Garne von Karen Noe, heute auf dem Balkon das Fallmaschentuch aus der Freitagsanleitung und gestern eine Variante des Hebemaschenloops als Teststrick mit einem Verlaufsgarn.

fallmaschentuch

Der Loop durfte nach nächtlichem Wässern an der frischen Luft trocknen, das Ergebnis gefällt mir sehr gut.Verlaufsloop

 

 

Und heute Abend freue ich mich auf das neue Tatort-Team aus Berlin. Dabei werde ich an der therapeutischen Strickjacke von letzter Woche weiterarbeiten, die ist auch fast fertig.

Ein genüssliches Restwochenende und kommt gut in die neue Woche!

Kaffeetrinken oder Anleitung schreiben?

Kaffeetrinken oder Anleitung schreiben?

Zugegeben, heute war die Entscheidung nicht ganz leicht. In netter Runde im Sonnenschein vor dem Laden meiner Frau leckeren Milchkaffee trinken oder lieber den Beitrag zum Friday-Pattern schreiben?

Da ihr gerade diesen Artikel lest kennt ihr das Ergebnis 😉

Mit dem Gefühl der Sonne noch auf der Haut und den wunderschönen neuen Karen Noe Garnen aus der Lieferung vom Mittwoch auf dem Tisch kann es nur ein Sommertuch aus Leinen werden.
Die Wahl fiel auf Kvothe, ein asymmetrisches Dreieckstuch mit Fallmaschen.

IMG_5351_Gimp2_medium2

 

Aus der Linea von Karen Noe, einen reinen Leinengarn in Traumfarben wird daraus ein tolles leichtes Accessoire. Noch gibt es nur wenige Stränge und eine Farbkarte im Laden (schnell sein!) aber ich werde sicherlich nächste Woche all eure Lieblingsfarben bestellen!

Und jetzt schließ ich die Ladentüre auf und lass den Frühling rein.

Heimvorteil

Heimvorteil

Gestern ist ein neues Rechnerobst bei mir eingezogen, ein kleines feines Notebook. In erster Linie brauche ich es natürlich für unsere Hausplanung. Aber so ganz nebenbei hat es den schönen Nebeneffekt, das ich jetzt auch bequem vom Esstisch einen schnellen Blogbeitrag schreiben kann.

Also habe ich mir eine Tasse Milchkaffee gekocht und zeige euch mal schnell was außer unserem KAL-Tuch gerade auf meinen Nadeln tanzt.

Den Pullunder vom Titelbild kennen aufmerksame Leserinnen schon als Baustelle. Jetzt ist er fertig und wird sehr geliebt, heute durfte er gleich einen Ausflug Richtung Bayern machen.

Gestern frisch angenadelt ist das neue Modell von Julie Weisenberger, ich würde es als therapeutische Strickjacke bezeichnen. Dieses Modell kann definitiv Trost spenden: Groß, warm und weich. Ich stricke sie aus der Luv & Lee mit 7er Nadeln und komme flott vorwärts.

DSC02754

 

Schon seit 14 Tagen auf den Nadeln, meine Variante des Dot-Tuches. Ich habe einige Noppenreihen durch Linksreihen ersetzt, so gefällt es mir besser. Gestrickt aus Seitenstraße und Wolkenspiel wird es sicher noch im März fertig.

DSC02756

 

Der Grund warum es noch nicht fertig ist: letzte Woche auf dem Kreativmarkt ist mir ein Vorab-Strang des neuen Zitron-Garnes „Feinheit“ in die Hände gefallen. Das Garn kommt eigentlich erst im August in den Handel, Herr Zitron hat aber vorab ein paar Stränge an Handfärber verteilt. Und genau so einer kam letzten Sonntag meines Weges.

DSC02757Die Besonderheit dieses Garnes kann man eigentlich nur spüren: 100 % Merino mit einer Feinheit von 16 Micron – da wird jede Cashmereziege blass vor Neid! Dieses Garn muss man einfach immer wieder anfassen, deshalb ist es ungeachtet aller anderen Strickbaustellen sofort auf meine Nadel gehüpft und wir zu einem Samadhi von Martina Behm verarbeitet.

So, jetzt seid ihr wieder auf dem aktuellen Stand und ich begebe mich mit meiner Kaffeetasse wieder Richtung Sofa zum Stricken.