Neue Mitbewohner

Neue Mitbewohner

Bei mir im Laden wohnen zwei neue Garne, die Findley und Findley DK von Juniper Moon Farm. Das ist eine Farm in Virginia auf der ca. 100 eigene Tiere leben, Schafe, Ziegen; Schweine und Hühner – die Bienen wurden nicht mitgezählt. Aus den Fasern der Schafe vermischt mit sorgfältig ausgewählten Zukäufen, entstehen liebevoll gestaltete Garne von toller Qualität.

Die Findley gibt es in 2 Stärken, als Lace (730 m/100 gr) und als DK (119 m, 50 gr) – beide aus 50% Wolle und 50% Seide. Das Garn ist Hightwist verzwirnt (sieht ein wenig aus wie eine Perlenschnur) und hat einen wunderschönen Glanz. Die DK sollte zwar erst im September ins Regal einziehen, war aber relativ vorwitzig, wie letzte Woche schon berichtet.

Da kommt die neue Anleitung von Nicole Susen wie gerufen: ein zartes halbrundes Tuch mit dem schönen Namen Seashell. Und wie eine Muschel sieht die zarte Rippenstruktur dieses Tuches tatsächlich aus. Das mit dem Glanz und dem definierten Strickbild der Findley gestrickt – ein Traum!

Kontrast-Stricken

Kontrast-Stricken

Draußen ist es Sommer. Und warm. Für morgen sind 32 Grad angesagt und meine Kolleginnen überlegen sich Trinkstrategien für den Firmenstaffellauf. Und ich? Ich stricke einen Islandpullover aus dem wunderbaren Buch Knitting with Icelandic Wool. Warum tue ich das?

Erstens will ich die Peruvian Highwool von Filcolana antesten, die soll im Herbst Einzug in den Laden halten. Und zweitens fahren wir im August an den Atlantik. Unsere Urlaube sind traditionsgemäß von schlechtem Wetter begleitet und meine Lieblingsliebste friert immer recht schnell. Da wird das gute Stück dringend benötigt. Den Kratztest hat das Garn übrigens schon bestanden (O-Ton: Das ist aber schön weich!).

Also, schwing ich jetzt ungeachtet der Außentemperaturen weiter fleißig die Nadeln.

Für die vorausschauende Strickerin

Für die vorausschauende Strickerin

Beim letzten Vertreterbesuch von Designer-Yarns hatte ich das ein oder andere Garn schon für den Herbst geordert unter anderem die Findley DK von Juniper Moon. Lieferung sollte im September erfolgen – Vorfreude ist auch schön – letzten Freitag stand der Karton im Laden. Kurzer Anruf in Köln „ihr habt da was verwechselt“. Aber nein, auch ein Wollgroßhändler hat manchmal Probleme mit der Lagerkapazität – deshalb haben sie das Garn schon mal rübergeschickt. Also, ich reiche das Problem an euch weiter, macht schon mal Platz in euren Kleiderschränken und fangt mit den Herbstmodellen an. Die Findley eignet sich auch gut als Ganzjahresgarn, halb Wolle halb Seide, Hightwist verzwirnt und mit traumhaftem Glanz.

Da kann man sich für den Urlaub doch ein schönes Pulloverprojekt vornehmen. Ich hab euch ein einfaches Modell ausgesucht, der lässige Schnitt in Kombination mit dem elganten Garn gibt einen schönen Kontrast. Ein echtes Lieblingsstück.

Und wer mehr Herausforderung im Urlaub braucht: vielleicht ist dieses Modell das Richtige für euch? Dafür gibt es die Anleitung auch auf deutsch.

Bunt und schnell

Bunt und schnell

Diese Woche habe ich die Taiyo 4ply (früher mal Taiyo Socks) von Noro in mein Programm aufgenommen. Norotypisch bunt, schön dünn und mit hohem Baumwollanteil eignet sie sich für alle möglichen Sommerstricksachen inklusive Socken. Ich hatte gerade mein Bändchentop fertig und wollte gleich etwas annadeln, möglichst etwas bei dem man schnelle Erfolge sieht.

Gerne stöber ich dann bei Ravelry in den Projektvorschlägen für das Garn. Dabei sind mir viele schöne Dinge begegnet, die Wahl fiel letztendlich auf den One Skein – a stole!. Das mit dem 1 Knäuel stimmt nicht mehr ganz – im Rahmen der Umbenennung von socks auf 4ply hat sich auch die Knäuelgröße von 100 auf 50 Gramm geändert – wir brauchen also 2 Knäuel.

IMG_2494

Der Schal macht mit Hilfe von Fallmaschen ein ganz schön großes (und sommerlich luftiges) Strickstück aus der Garnmenge. Die Maschen entstehen durch mehrfaches „rumnudeln“ des Arbeitsfadens um die Stricknadel. Um schnell anzufangen hatte ich mir eine lose im Laden herumfliegende Musternadel aus Acryl genommen – und ziemlich bald geflucht. Das Garn rutschte überhaupt nicht über die Nadel und verursachte einen nervenaufreibenden Stau bei den Fallmaschen. Nach 2 Stunden immer lauteren Fluchens hab ich mir zum Test die neue Bambusnadel von Chiaogoo vorgeholt. Und siehe da – plötzlich ging es fast wie von selbst. Jetzt macht es richtig Spaß, an einem Abend ist das erste Knäuel fast verstrickt und falls mein Hummelstich mich nicht weiter beim Stricken stört, trag ich Sonntag den neuen Schal.

 

Ich packe meinen Koffer – Sommergarnaktion

Ich packe meinen Koffer – Sommergarnaktion

Mein Koffer ist randvoll mit Sommeraktionsgarnen von Rowan. Ab sofort bekommt ihr jedes Knäuel Savannah, Cotton Lustre und Tetra Cotton zum Aktionspreis von nur 3 Euro! Damit könnt ihr euch noch vor dem nächsten Urlaub Tops und sommerliche Pullis zaubern.

Beispielsweise dieses Top, das ist (beinahe) schneller gestrickt als ihr Sommerurlaub sagen könnt. Und obwohl es hier in der Cotton Lustre angegeben ist, könnt ihr es auch gut in den beiden anderen Qualitäten stricken.

Die Aktion gilt solange der Vorrat reicht – wie immer: wenn weg, dann alle!