Einfache Tücher stricken

das ist ein sehr beliebtes Thema bei kühleren Temperaturen und Blick auf Weihnachten. Erstens kann Frau selber nie genug Tücher haben (ich habe das Zählen längst aufgegeben) und zweitens ist ein selbstgestricktes Tuch ein wunderbares Geschenk.

Diese Woche habe ich ein ganz simples Tuch in 2 Varianten für euch vorbereitet. Ganz ohne linke Maschen und absolut anfängertauglich. Die Grundvariante ist 70 x 180 cm groß, die Abwandlung als eher langgezogenens Dreieck 55 x 180 cm. Ich finde ja, dass bei so einfachen Strickmustern das Garn ein wenig Diva sein darf. Deshalb habe ich mich bei beiden Varianten für Mohairgarne entschieden. Variante 1 ist aus der luxuriosen Premia von Lamana gestrickt, jeweils mit 2 unterschiedlich farbigen Fäden. Damit kann man ganz tolle Effekte erzielen. Variante 2 ist aus Meisterstück von Atelier Zitron entstanden. Ein voluminöses Mohairgarn mit tollen Farbverläufen. Das 2. Tuch habe ich übrigens mit 8er Nadeln an 2 Abenden fertiggestellt – kein Hexenwerk.

Die größte Herausforderung ist es sowieso, bei diesem Novembergrau auch nur halbwegs ansprechende Fotos der Tücher zu machen.

Am Wochenende werde ich die Anleitung noch zu Papier bringen. Ab Mittwoch bekommt ihr dann die passenden Stricksets bei mir im Laden. Am nächsten Wochenende bin ich dann (mit den Tüchern und vielem mehr) auf dem stimmungsvollen Advent in den Gewölben in der Festung Mark. Deshalb bleibt mein Laden am Samstag den 2. Dezember auch ausnahmsweise geschlossen.

 

Wenn ich mich heute im Laden besucht, findet ihr mich beim meditativen Packen der Kork-Pinien-Stricksets, kommt doch einfach mal vorbei.