Heute muss ich euch unbedingt eine Anleitung passend zu meinem neuen Noro-Garnen servieren! Aber zuerst die Anleitung – bevor ich  mich über das Garn auslasse. Es ist der Schal Wellenreiter der die besonderen Farben des Garns toll zur Geltung bringt. Der Schal ist nach der Anleitung ziemlich schmal, ihr könnt ihn aber auch problemlos breiter und länger machen, einfach die entsprechende Maschenzahl dazu addieren.

Und jetzt zum Garn: seit der Ladeneröffnung wollte ich die Garne von Noro gerne im Sortiment haben. Die Garne werden in einem aufwendigen Verfahren hergestellt und sind einfach einzigartig in ihrer Farbigkeit. Mehr dazu werde ich euch in den nächstenTagen hier erklären.

Die Garne waren aber bereits bei Heidi Köhler im Sortiment und damit für mich unerreichbar. Da Frau Köhler jetzt zum Jahreswechsel in den Ruhestand geht und ihren Laden schließt kam unerwartet doch noch meine Chance.

Ich habe für den Anfang erst einmal eine Qualität eingekauft, den Klassiker Kureyon. Aus 100 % Wolle mit 100 m Lauflänge eine vielseitige Qualität. Nach und nach werde ich das Sortiment ergänzen, auch jetzt schon kann ich auf Wunsch jede lieferbare Qualität für euch bestellen.

Ich jedenfalls sitze derzeit schon fleißig und stricke aus dem Garn wunderbar bunte Mützen für die nahenden Adventsmärkte, die Fotos folgen bald!