Ein Herz für Häkeltücher

Ein Herz für Häkeltücher

Irgendwie habe ich in den letzten Wochen mein Herz für Häkeltücher entdeckt. Es fing mit Feeling Dotty an (Anleitung englisch und kostenpflichtig) das inzwischen fast fertig neben dem heimischen Sofa liegt. Beim Stöbern für die heutige Anleitung bin ich dann über dieses Tuch gestolpert. Es gefällt mir in seiner Schlichtheit und bringt das eingesetzte Garn wunderbar zur Geltung.

triangel

Deshalb würde ich dafür auch ein besonderes Garn verwenden: die Glanzpunkt von Atelier Zitron. Die bringt zu den wunderschönen Farben noch einen tollen Glanz mit und ergibt damit ein tolles Sommertuch. Ich würde sie mit einer 4er Häkelnadel verarbeiten, 2 Stränge ergeben eine schöne Tuchgröße.

Und nach dem Wochenende kann ich euch dann hoffentlich mein fertiges Dotty zeigen

Luftig soll es sein!

Luftig soll es sein!

Nachdem ich mich gerade 1,5 Stunden mit einer Vertreterin durch mollige Schulana-Garne gewühlt habe (schöne Sachen!) brauch ich jetzt etwas kühles Leinen zum Ausgleich. Deshalb gibt es heute eine luftige Tunika aus reinem Leinen.

22-1

Als Garn kommt bei der heutigen Hitze eigentlich nur die Pure Linen von Rowan in Frage. Locker mit einer 5,5er Nadel verstrickt läßt das Ergebnis jeden rettenden Windhauch passieren. Ihr habt die Wahl zwischen klassischen Naturtönen und kräftigen Farben.

Nur ich stricke unverbesserlich auch heute meinen warmen Wollpulli weiter, ich glaube noch an kühle Sommerabende 😉