Mützen gehören seit Gründung der Maschinistin zu meinen Lieblingsprodukten. Sie sind bunt und abwechslungsreich, ich kann sie stricken und häkeln, eher sommerlich in Baumwolle und kuschlig warm aus Wolle. Und meine Kunden lieben sie.

Aber bisher zogen sie immer namenlos hinaus in die Stadt (oder nach Hamburg oder sonstwohin). Das hat seit heute ein Ende, meine neuen „BuckauBrain – made by Maschinistin“ – Label waren heute in der Post und wurden gleich auf die Sommerkollektion genäht. Erstmals zu bewundern am Wochenende auf dem kleinen Montmartre auf dem Moritzhof.

Und natürlich fertige ich weiterhin passende Wunschmützen für jedermann!