Ja, hier ist es momentan etwas ruhiger geworden. Aber eine Hausbaustelle im vollen Betrieb, ein Weihnachtsgeschäft im LadenUND ein großer Webdesignauftrag werfen selbst eine stresserfahrene Person wie mich dann doch zeitlich aus der Kurve.

haus

Am dramatischsten: ich komme derzeit selber kaum zum Stricken, bei gleichzeitig immer länger werdender Strickwunschliste. Den heutigen Stricktreff muss ich unbedingt nutzen, um noch ein Paar Nikolaussocken fertigzustellen!

 

Trotzdem habe ich für euch heute wieder eine freie Anleitung ausgesucht: die NoPomPom-Mütze von Hinterm Stein. Zuerst stutzt man, wieso no PomPom, die hat doch einen Bommel. Bei näherer Betrachtung versteht man es dann 😉

 

Die Mütze wird mit Nadelstärke 8 gestrickt, dafür eignet sich die Thick’nThin von Rowan gut. Die gibt es entweder fast einfarbig oder in multicolor. Das Garn bringt zusätzlich noch den Struktureffekt durch die unterschiedliche Dicke, das stell ich mir bei derMütze sehr schön vor.

Wer gerne den Melange-Effekt wie auf dem Originalmützenfoto haben möchte: ihr könnt auch 2 unterschiedlich farbige Fäden der Lamana Cusco verstricken, dann sieht es genauso aus. Und die Mütze wird auch schön warm.

Und zum Schluss habe ich noch einen Veranstaltungs-Tipp für euch: morgen ab 15 Uhr findet ihr die maschinistin (und viele andere nette Menschen) auf dem Nikolausmarkt in der Rayon Schmuckwerkstatt (Leipziger Str. 50). Gerfried und Johanne mit Familie werden wieder einen zauberhaften Rahmen für ein ganz besonderes Event bereiten, ich freu mich schon sehr!