Am vergangenen Samstag gab es ein sehr nettes Zusammentreffen in meinem Laden: Juliane hat uns in kleiner Runde in die Geheimnisse des Double-Face-Strickens eingeweiht. Zusätzlich motiviert wurden wir durch ein echtes Genießerfrühstück von Manuela – Futter für Körper und Geist.

Ich gebe es gerne zu, in der weiten Welt des Strickens gibt es einige Dinge die ich auch nur vom Hörensagen kenne. Das Interesse ist groß, die Zeit aber leider meistens knapp. Und Double-Face war bis vergangenen Samstag einer dieser Baustellen. Aber wenn man es so fachkundig und geduldig gezeigt bekommt wie von Juliane ist plötzlich alles ganz leicht.

Nächstes Jahr (wenn das Haus endlich fertig ist und meine Zeit hoffentlich wieder üppiger) wollen wir ein Großprojekt wagen: eine Double-Face-Jacke. Favorit ist momentan dieses Modell! Das wird mich sicherlich einige Zeit begleiten, eine ziemliches Mammutaufgabe.

Bis dahin gibt es aber erst einmal ein überschaubares Projekt – für euch und für mich: ein Loop im Double-Face. Der wird trotz dünnem Garns schön mollig da er ja doppellagig ist. Das richtige für zugige Wintertage auf Weihnachtsmarkt & Co (auch wenn der Wettertrend erst einmal nur von Regen spricht).

Als Garnwahl empfehle ich für den Loop eine Kombination aus Lifestyle oder Seidenstrasse und Unisono color, die Lifestyle als Unifarbe und die Unsisono für den Farbwechsel. Gerade ist übrigens ein schöne neue Farbe eingetroffen, ein wunderschöner Farbverlauf in Lila, kombiniert mit sandfarbener Seidenstrasse: das würde super aussehen!

unisono2