Bei mir im Laden wohnen zwei neue Garne, die Findley und Findley DK von Juniper Moon Farm. Das ist eine Farm in Virginia auf der ca. 100 eigene Tiere leben, Schafe, Ziegen; Schweine und Hühner – die Bienen wurden nicht mitgezählt. Aus den Fasern der Schafe vermischt mit sorgfältig ausgewählten Zukäufen, entstehen liebevoll gestaltete Garne von toller Qualität.

Die Findley gibt es in 2 Stärken, als Lace (730 m/100 gr) und als DK (119 m, 50 gr) – beide aus 50% Wolle und 50% Seide. Das Garn ist Hightwist verzwirnt (sieht ein wenig aus wie eine Perlenschnur) und hat einen wunderschönen Glanz. Die DK sollte zwar erst im September ins Regal einziehen, war aber relativ vorwitzig, wie letzte Woche schon berichtet.

Da kommt die neue Anleitung von Nicole Susen wie gerufen: ein zartes halbrundes Tuch mit dem schönen Namen Seashell. Und wie eine Muschel sieht die zarte Rippenstruktur dieses Tuches tatsächlich aus. Das mit dem Glanz und dem definierten Strickbild der Findley gestrickt – ein Traum!