Zur Zeit halte ich mich für eine kurze Erholungspause in Lissabon auf. Die Stadt ist einfach großartig, modern und voller Leben. Und wie immer, wenn ich ein paar Tage ausspanne und neue Eindrücke sammle, fängt mein Kopf an Ideen zu produzieren.

Diesmal war es ein Besuch im wirklich sehr empfehlenswerten Ozeanium von Lissabon. Ich fand mich vor einem Becken mit Azorenfischen wieder und war völlig hingerissen von den Farben und Kombinationen die ich dort sah. Plötzlich wußte ich, wie meine nächsten Wollstränge aussehen sollen. Ich freu mich jetzt schon, zuhause wieder meine Färbeküche anzuwerfen und so etwas zu produzieren:

Liebe Grüße aus dem Süden, Eure maschinistin