stulpeLetzte Woche auf dem Fahrrad wurden mir meine Finger ganz schön kalt. Handschuhe finde ich derzeit noch übertrieben – außerdem fehlt mir dabei oft das Feingefühl.

Die Lösung: Stulpen! Ein Strang Rowan alpaca colour in aqua lag gewickelt neben dem Sofa und bei Ravelry lag diese Anleitung in meiner Favoritenliste: http://www.ravelry.com/patterns/library/ropey-wrists-fingerless-mittshttp://www.ravelry.com/patterns/library/ropey-wrists-fingerless-mitts

Nadelstärke und Lauflänge passte, also schnell losgelegt. Nach 2 Stunden war die erste Stulpe fertig und gefiel mir leider gar nicht. Das Garn war zwar superweich aber leider ertrank das Muster in der Weichheit und war kaum zu sehen, außerdem waren sie mir an beiden Enden ein Stück zu kurz.

Also wanderte das Garn wieder in die Ecke, nächster Versuch mit Rowan felted Tweed in senf. Eine halbe Nadelstärke kleiner, 4 Maschen mehr und unten und oben 8 Runden zusätzlich – das Ergebnis finde ich perfekt.

Mit denselben Modifikationen habe ich dann noch einmal die Alpaka gestrickt, passen jetzt auch richtig. Trotzdem bleibt die felted Tweed meine erste Wahl für dieses Muster.